Akustisches Monitoring hat ein ständiges Ohr am Patienten, ohne ihren Schlaf zu stören. So haben Sie Zeit, Probleme zu lösen, statt nach ihnen suchen zu müssen.

Pflegemanagement – Das Dilemma

Die Welt der Pflege hat in den letzten Jahren große Veränderungen erlebt, und dies wird sicher in der vorhersehbaren Zukunft so weitergehen. Bewohner und Menschen in vergleichbaren Umständen erwarten und fordern mehr von Dienstleistern. Qualitätsstandards werden immer strenger. Der Druck zur Effizienzsteigerung und Kostensenkung steigt. Die Notwendigkeit auf individuelle Bedürfnisse und Situationen zugeschnittene Lösungen zu finden wächst. Die richtige Balance zu finden zwischen der Wahrung der Privatsphäre der Bewohner und der Erfüllung der Pflichten der Gesundheitsdienstleister wird jeden Tag schwerer.

Bei CLB sind wir uns der Herausforderungen bewusst, mit denen die Pflegeorganisationen konfrontiert werden. Unsere Arbeit konzentriert sich daher darauf, diese zu erleichtern, Tag für Tag Lösungen zu entwickeln, die intelligenter und flexibler sind und die Zukunft berücksichtigen. Lösungen, die sich um die Bewohner drehen und die Betreuern ermöglicht, die Dienstleistungen spürbar zu verbessern. Alle sind in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden entwickelt und mit einem einzigen Ziel vor Augen: Eine hervorragende Pflege an diejenigen zu liefern, die diese benötigen.

Die Lösung: Akustisches Monitoring

Das akustische Monitoring überwacht die Patienten kontinuierlich, ohne ihren Schlaf zu unterbrechen. Somit sind Sie in der Lage, Probleme zu lösen, anstatt sie zu suchen.

gif

Akustisches Monitoring Erklärt

Typischer Einsatz in der Praxis

Die Mitarbeiter aktivieren das akustische Monitoring, wenn sie ihre Nachtschicht beginnen und schalten es am Morgen wieder aus. Das Monitoring kann für einzelne Stationen oder einzelne Patienten aktiviert werden. Warnmeldungen werden über Standardleitungen auf Mobiltelefone übermittelt (z.B. DECT-Telefone oder GSM/Smartphones), können jedoch auch für einzelne oder mehrere Stationen auf Bildschirme übertragen werden. Das Pflegepersonal kann bei Bedarf über Mobiltelefon und Bildschirm in ein Zimmer hineinhören und mit dem Bewohner sprechen. Falls erforderlich, wird das System auch tagsüber genutzt, um Patienten mit besonderen Bedürfnissen besser betreuen zu können.

Respektieren der Privatsphäre

In erster Linie wird die Privatsphäre durch eine Verringerung unnötiger Unterbrechungen verbessert. Da In-Zimmer-Indikatoren (visuell und / oder Audio) Patienten informieren können, wenn sie überwacht werden, werden keine Datenschutzprobleme aufgeworfen. Klienten und Menschen in vergleichbaren Umständen begrüßen die Nutzung dieses Systems als ausgewogenen bei gleichzeitiger Verbesserung der Pflegeleistung und Respekt für die Privatsphäre.

Ein Vergleich

Die unten stehende Tabelle verdeutlicht die Vorteile von akustischem Monitoring im Vergleich mit herkömmlichen Schwesternrufsystemen und Videoüberwachung. Die Tabelle basiert auf nächtlicher Betreuung, doch zahlreiche Vorteile treffen auch für die Tagespflege zu. Klicken Sie auf eine Zelle, wenn Sie mehr Informationen zum Thema wünschen.

Nurse Call

Acoustic Monitoring

Video Monitoring

Alarmauslösung

=

+

Auswirkungen auf den Schlaf des Heimbewohners

+

+

Auswirkungen auf die Privatsphäre des Heimbewohners

+

Auswirkungen auf die Betriebskosten

+

Jederzeit bei Bedarf Hilfe leisten

=

+

+

Geräuscherkennung

Akustisches Monitoring verbessert zwar grundsätzlich die Effizienz, doch die technischen Einschränkungen einfacher Systeme können zu Fehlalarmen führen, die durch Umgebungsgeräusche ausgelöst werden. Geräusche wie Toilettenspülung, Regen, Donner, Musik, Sirenen usw. führen oft zu Warnmeldungen, obwohl das Geräusch mit den Bedürfnissen des Patienten nichts zu tun hat.

Die Warnmeldungen herkömmlicher Systeme für akustisches Monitoring basieren entweder auf einem Lautstärkeschwellenwert (1. Generation) oder auf einem Lautstärkeschwellenwert, der auch die Dauer des Geräusches berücksichtigt (2. Generation).
Akustisches Monitoring der 3. Generation verbessert diese Verfahren, indem es auch zwischen einzelnen Geräuschen unterscheidet. Eine patentierte, hochmoderne Technologie für fortschrittliche Audioanalyse ermöglicht es, dass Geräusche, die als nicht relevant eingestuft werden, herausgefiltert oder mit niedrigerer Dringlichkeit angezeigt werden. Das System kann auch so eingerichtet werden, dass das Pflegepersonal bei bestimmten Geräuschen alarmiert wird, die beim Patienten zu einer Notlage führen könnten oder bereits eine Notlage darstellen.

  • Da Akustisches Monitoring der 3. Generation dem Pflegepersonal dabei hilft, sich besser auf echte Bedürfnisse zu konzentrieren, wird die Effizienz und Wirksamkeit der Pflegeleistung weiter verbessert.
  • Die Technologie der 2. Generation ist kompatibel mit der der 3. Generation. Die bewährte Zuverlässigkeit von Systemen der 2. Generation kann nun durch Funktionen der 3. Generation erweitert und verbessert werden.

1. Generation Akustisches Monitoring

2. Generation Akustisches Monitoring

3. Generation Akustisches Monitoring

AM3 Vorteile

Akustisches Monitoring der 3. Generation baut auf den Vorteilen des klassischen akustischen Monitoring auf.

Acoustic-Monitoring-Reduced-Workload

Verringerte Arbeitsbelastung

Acoustic-Monitoring-Better-Prios

Verbesserte Einschätzung der Dringlichkeit

Acoustic-Monitoring-Efficient-Staff-Deployment

Effizientere Zuweisung von Personal

Acoustic-Monitoring-better-level-of-care

Gezieltere Betreuung

CLB Schwesternrufsystem

Die C-Serie Schwesternrufsystem von CBL ist ein hochmodernes IP-basiertes Schwesternruf- und akustisches Monitoring-System für den Einsatz in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Durch die Kombination von jahrzehntelanger Erfahrung in der Kommunikation im Gesundheitswesen mit der neuesten Technologie, helfen unsere Systeme Pflegekräfte ihre Aufmerksamkeit auf Probleme zu konzentrieren, die am dringendsten gelöst werden müssen.

CLB-Produkte werden gemäß den für Medizinprodukte geltenden Normen entwickelt und gefertigt. Benutzerfreundlichkeit, einfache Installation, Flexibilität, Erweiterbarkeit und Zuverlässigkeit sind alle in der DNS der Systeme erhalten, so dass es für viele Pflege-Organisationen die bevorzugte Lösung wird.

Acoustic-Monitoring-Feature-User-Friendly

Benutzerfreundlich

Durchdachtes Design erleichtert die Bedienung des Schwesternrufmoduls.
Acoustic-Monitoring-Feature-Config-Layout

Konfigurierbare Auslegung

Tasten und Schwesternrufgerät-Funktionalitäten können durch Konfiguration an jede Betreuungssituation angepasst werden.
Acoustic-Monitoring-Feature-Multiple-Call-Levels

Mehrere Anrufstufen

Die Schwesternrufmodule von CLB ermöglichen es Benutzern über ein einziges Gerät Anrufe für verschiedene Zwecke zu nutzen.
Acoustic-Monitoring-Feature-Remote-Update

Fernzugriff

Alle Module werden überwacht und können sicher aus der Zentrale mit notwendigen Updates versehen werden. Dadurch haben Systemverwalter immer volle Kontrolle über ihr System. Sowohl die Verfügbarkeit als die Sicherheit sind damit gewährleistet. Zudem wird Zeit gespart und Wartungskosten gesenkt.
Acoustic-Monitoring-Feature-Fail-Safe

Ausfallsicher

Alle System- oder Modulstörungen werden automatisch erkannt und sofort gemeldet.
Acoustic-Monitoring-Feature-Reassurance

Beruhigung

LED-Leuchten an Modulen sorgen für beruhigende Anzeigen, dass Hilfe auf dem Weg ist.
Acoustic-Monitoring-Feature-Peripherals

Peripheriegeräte

Das Schwesternrufsystem von CLB ist mit einer Vielzahl von Peripheriegeräten kompatibel, welche die Erweiterung der Funktionalitäten vereinfachen.
Acoustic-Monitoring-Feature-Cleanable

Einfach zu reinigen

Ein durchdachtes Design und die Anwendung von hygienischen Materialen vereinfachen das Reinigen mit herkömmlichen Reinigungsmitteln.